fbpx
front view of a school

Internatsleben und persönliche Betreuung

INTERNATSHÄUSER

Unser Ziel ist es, dass unsere Schüler in ihrem späteren Leben das Internat in Box Hill als den Lebensabschnitt in Erinnerung behalten, wo sie die besten Freundschaften geschlossen haben, wo sie am meisten Spaß hatten und wo sie gelernt haben, wie man ein harmonisches Leben in einer Gemeinschaft führen kann.

„Das Internatsleben in Box Hill ist die Gelegenheit, die ganze Welt in einer Schule zu erleben!” –  Jack

Box Hill School zählt über 160 Internatsschüler, wobei die meisten Vollinterne sind, die abends und am Wochenende immer für eine lebhafte und abwechslungsreiche Atmosphäre bei allen vertretenen Altersgruppen sorgen. Unser prachtvolles Schulgelände und der ausgedehnte Sportplatz bieten unseren Internatsschülern reichlich Platz, um sich in ihrer Freizeit zu entspannen oder sich sportlich zu betätigen.

Für Schüler, die das Wochenende zuhause verbringen möchten, besteht auch die Möglichkeit, als Wocheninterne in die Schule einzutreten.

Alle Hauseltern wohnen zeit-Iselbst an Ort und Stelle, wodurch ein Höchstmaß an Aufsicht und Betreuung der uns anvertrauten Schüler gewährleistet wird. Alle Internatshäuser verfügen über eine Küche oder Kochnische, Satellitenfernsehen sowie WLAN. Unsere Internatsschüler sind momentan in insgesamt 6 Internatshäusern untergebracht, die nach Alter und Geschlecht unterteilt sind.

ATWOOD HOUSE

Atwood House wurde 2005 gebaut und wurde nach dem 2. Schulleiter von Box Hill School, Dr. Rodney Atwood, benannt. Das eigens als Internatshaus konzipierte zweistöckige Gebäude bietet Unterkunft für 20 Internatsschüler bzw. -schülerinnen in jeweils 5 Zweibettzimmer mit jeweils eigenem Badezimmer pro Etage.

BURMESTER HOUSE

Das im 18. Jahrhundert erbaute und unter Denkmalschutz stehende Gebäude der Schule dient zur Unterbringung von 24 Mädchen  in den Jahrgangsstufen 11 und 12. Viele der Zimmer sind vor kurzem renoviert worden und die Schülerinnen haben zu Zugang zu einem großen Garten, den sie während der Sommermonate nutzen können, um ihre Freunde zu treffen, ihre Schularbeit zu machen oder ganz einfach um sich zu entspannen.

CONSTANTINE HOUSE

Constantine war das erste neu erbaute Internatshaus von Box Hill. Es verfügt über einen eigenen Computerraum und wurde vor kurzem erweitert um die Zahl der verfügbaren Plätze zu erhöhen. Constantine House wird nicht nur als Internatshaus für etwa 31 Jungen, sondern auch als Haus für externe Schüler benutzt.

DALEWOOD HOUSE

Dalewood ist das Hauptgebäude der Schule, das 22 Voll-Internatsschülerinnen in den Jahrgangsstufen 7 bis 11 – und damit unseren jüngsten Mädchen – Unterkunft und Geborgenheit bietet. Das Haus wurde 2012 gründlich renoviert. Die Zimmer sind seither geschmackvoll und bequem eingerichtet und die Schülerinnen haben ihren eigenen Bereich für ihre Schularbeit.

OLD COTTAGE

Old Cottage ist ein weiteres denkmalgeschütztes Haus, dessen Ursprung teilweise auf das frühe 17. Jahrhundert zurückgeht. Dieses Haus beherbergt 32 Jungen (Vollzeit- und Wochen-Interne) in den Oberstufenjahrgängen 12 und 13. Es sind zumeist um Zweibettzimmer, jedoch stehen einigen Jungen in der Abschlussklasse auch Einzelzimmer zur Verfügung. Old Cottage verfügt ebenfalls über einen gut gepflegten Garten, der von den Schülern im Sommer gern zur Entspannung oder für ihre Arbeit genutzt wird.

RALPH HOUSE

Ralph House bietet Internatsplätze für 35 Jungen in den Jahrgangsstufen 9 bis 12. Das Haus wurde ebenfalls in den vergangenen Jahren gründlichen Renovierungsarbeiten unterzogen. Im Innenhof befindet sich eine Gartenanlage, die bei gutem Wetter zum Lernen, für Grillabende oder ganz einfach zum Entspannen genutzt wird.

Wir freuen uns über jeden Vorschlag seitens unserer Internatsschüler, wie wir die Internatserfahrung weiter verbessern können. Die Schüler können direkt den Internatsleiter, die Hauseltern, ihre Klassenlehrer oder jeden anderen Lehrer ansprechen und ihre Vorschläge unterbreiten. Vorschläge können auch per Email an diese Adresse gerichtet werden: boarding@boxhillschool.com

Box Hill ist ideal gelegen und wir haben Verbindungen zu einigen Sportclubs in der näheren Umgebung, wo unsere Schüler sich bei entsprechendem Interesse anmelden können, um ihre sportlichen Interessen weiter zu verfolgen.

Wir garantieren:

  • Wir verpflichten uns dazu, eine Umgebung zu schaffen, in der alle Schüler gedeihen können.
  • Wir stellen ein volles Programm an Abend- Wochenendaktivitäten bereit.
  • Wir sorgen für eine warme und freundliche Atmosphäre des Zusammenlebens innerhalb des Hauses.
  • Wir sorgen für hochqualitative Unterkunft mit allen Annehmlichkeiten.
  • Wir bieten eine erstklassige Kantinenversorgung.
  • Wir sorgen dafür, dass das Schulleben einer klaren Struktur folgt.
  • Wir sorgen für ein Lehrangebot mit ständiger individueller Förderung.
  • Unsere Schüler werden die vorhandenen kulturellen Unterschiede als wertvolle Erfahrung mitnehmen.

Zur Erfüllung unserer Verpflichtungen und zum besten Nutzen unserer Schüler erwarten wir von unseren Internatsschülern:

  • dass sie einen positiven Beitrag zum Internatsleben leisten;
  • dass sie die Schulregeln einhalten und respektieren;
  • dass sie kulturelle Unterschiede als eine positive Erfahrung aufnehmen;
  • dass sie unterschiedliche Kulturen und Religionszugehörigkeit ihrer Mitschüler respektieren;
  • dass sie sich auch außerhalb der Schule allen Mitbürgern gegenüber höflich und respektvoll verhalten;
  • dass sie immer bemüht sind, ihre Schule mit einer positiven Einstellung zu vertreten;
  • dass die IDEALS-Prinzipien des Round Square verstehen und befolgen.

Gesundheitsversorgung in Box Hill School

Die Krankenstation der Schule wird von voll qualifizierten Krankenschwestern betreut, die die medizinische Versorgung der Schulgemeinschaft montags bis freitags von 07.30 bis 20.00 Uhr gewährleisten. Zudem steht die “Matron” (außer während der Schulferien) montags bis freitags jeweils von 08.30 bis 17.30 als Ansprechpartnerin mit Rat und Tat zur Verfügung. Zahlreiche Mitarbeiter des Schulpersonals haben zudem eine Ausbildung in Erster Hilfe. Sie sind im Bedarfsfall entweder über das Internatspersonal oder aufgrund der von ihnen außerhalb der regulären Schulzeiten beaufsichtigten Aktivitäten erreichbar.

Die Krankenstation (Medical Centre) ist zentral auf dem Schulgelände gelegen und für alle leicht zugänglich. Sollte die Krankenstation ausnahmsweise während der angegebenen Sprechzeiten nicht besetzt sein, sind wir wahrscheinlich irgendwo auf dem Schulgelände anzutreffen und können entweder über die Rezeption oder direkt per Anruf an die Handynr. der Schulkrankenschwester erreicht werden  – ++447841 372769 (Diese Nummer ist auch während unserer Abwesenheit im Wartebereich ausgehängt.). Die Schüler sollten möglichst an die vom Personal angegebenen Sprechzeiten halten und sich nach Möglichkeit auf Pausenzeiten beschränken.

Unser medizinisches Team

(Alle unsere Krankenschwestern sind voll qualifiziert und verfügen über langjährige Erfahrung im Bereich der schulmedizinischen Versorgung)

Mrs Claire Harris – Oberkrankenschwester | Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag

Mrs Elaine Claridge – Schulkrankenschwester | Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag

Mrs Bernadette O’Connor – Schulkrankenschwester |  Montag, Dienstag und Donnerstag

Mrs Justine Braid – Schulkrankenschwester, Dienstag | Mittwoch und Freitag

Mrs Amanda Ackland – Schulkrankenschwester

Mrs Angie Wright – „Matron” | Montag – Freitag:  Steht als Ansprechpartnerin in medizinischen Fragen zur Verfügung und leitet alle Fragen und anstehenden Probleme an das zuständige medizinische Personal weiter.

Mrs Cathy Salvi – Psychologische Beraterin/Gesprächstherapeutin | Montag – Donnerstag Tel: ++447712395541 (mob); Email: salvic@boxhillschool.com.

Dr Raj Sekhon – Schularzt | Montag während der Mittagspause
Dr Louise Tomei – Schulärztin | Freitag während der Mittagspause

Wir sehen jeden Schüler als Einzelperson mit eigenen körperlichen, emotionalen und psychologischen Bedürfnissen und nach diesem Prinzip behandeln wir die Schüler, wenn sie medizinische oder sonstige Hilfe benötigen.

Wir ermutigen die uns anvertrauten Schüler, mit unserer Hilfe die Verantwortung für ihre eigene Gesundheit selbst zu übernehmen. Wir arbeiten dabei eng mit dem Lehrpersonal zusammen, damit alle unsere Schüler stets ihr volles Leistungspotential erbringen können. Wir bemühen uns stets, die Schüler auf professionaler Ebene je nach ihren Pflegebedürfnissen zu behandeln. Wir versuchen die Schüler nur aus dem Unterricht zu nehmen, wenn es sich nach unserem professionellen Ermessen absolut nicht vermeiden lässt, damit sie möglichst wenig Unterrichtsstoff verpassen.

Wir sind immer gerne bereit, mit Eltern oder Erziehungsberechtigten – telefonisch oder in Person – über Gesundheitsprobleme ihrer Kinder zu sprechen, und genauso stehen wir unseren Schülern stets als Ansprechpartner zur Verfügung. Manchmal suchen die Schüler uns als Ansprechpartner auf vertraulicher Basis auf und wir respektieren dies, außer wenn irgendwelche Risiken für das Kind und dessen Wohlbefinden angezeigt sind.

GESUNDHEITSFRAGEBOGEN UND EINVERSTÄNDNISERKLÄRUNGEN

Wir bitten die Eltern/Erziehungsberechtigten, den Fragebogen über den Gesundheitszustand ihres Kindes sowie das Formular zur Einverständniserklärung im Notfall (Emergency Consent Form) SO VOLLSTÄNDIG WIE MÖGLICH auszufüllen und sie spätestens am Tag der Einschulung in Box Hill School an uns zurückzusenden. Jegliche von Ihnen angegebenen Informationen werden von uns streng vertraulich behandelt und nicht ohne die Zustimmung des Schülers bzw. der Eltern/Erziehungsberechtigten an andere Abteilungen in der Schule weitergeleitet.

AKTUALISIERUNG DES INFORMATIONSSTANDES

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns immer über jegliche Veränderungen im Gesundheitszustand Ihres Kindes während der gesamten Schulzeit in Box Hill informieren könnten. Wir versenden am Ende jedes Schuljahres ein Formular (Annual Update Form), wo wir Sie um Aktualisierung des Informationsstandes bitten.  Wenn wir nicht über alle Informationen verfügen, könnte die erforderliche Notfallbehandlung aufgrund dessen eingeschränkt werden.

MEDIZINISCHE GRUNDUNTERSUCHUNG NACH EINSCHULUNG

Alle Internatsschüler werden nach ihrer Einschulung im September einer medizinischen Grunduntersuchung unterzogen. Dazu gehören die Feststellung ihrer Körpergröße und ihres Körpergewichts, ein einfacher Sehtest und ein Gespräch über ihren allgemeinen Gesundheitszustand. Jeder Internatsschüler erhält vom Schularzt eine medizinisches Formular als Teil der Registrierung für die entsprechende Arztpraxis.

PSYCHOLOGISCHE BERATUNG/GESPRÄCHSTHERAPIE

Allen Schülern steht montags bis donnerstags im Bedarfsfall eine psychologische Beraterin zur Verfügung. Schüler oder Eltern/Erziehungsberechtigte können per Email (salvic@boxhillschool.com), per SMS oder telefonisch unter ++447712395541 einen Termin direkt mit ihr vereinbaren, oder Sie können über unser medizinisches Team bzw. zuständige Lehrkräfte oder Klassenlehrer mit ihr Kontakt aufnehmen.

IMPFUNGEN

Es ist unbedingt notwendig, dass wir über alle vor der Einschulung erfolgten Impfungen mit allen entsprechenden Daten vom zuständigen Hausarzt oder der zuständigen Gesundheitsbehörde informiert sind (Fotokopien entsprechender Dokumente oder jede andere Art von internationalen Impfbescheinigungen sind ausreichend. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen, falls Ihr Kind eine Auffrischimpfung oder sonstige Impfungen benötigt. Es könnte der Fall eintreten, dass Schüler ohne eine gültige DTP-Impfbescheinigung (gegen Diphtherie, Tetanus und Keuchhusten/Pertussis) nicht am Sportunterricht oder bestimmten Schulreisen teilnehmen dürfen.

Wir legen großen Wert darauf, dass geeignete Impfungen verabreicht werden. Die für die Schule zuständige Gesundheitsbehörde (CSH) kommt jedes Jahr routinemäßig in die Schule, um die Mädchen in Jahrgangsstufe 8 gegen HPV (Gebärmutterkrebs) zu impfen, sowie DTP-Auffrischungsimpfungen und ACWY-Impfungen gegen Meningitis (Hirnhautentzündung) für die Jahrgänge 9 und 10 vorzunehmen. Wir wenden uns zuvor schriftlich an die Eltern/Erziehungsberechtigten, um das entsprechende Einverständnis einzuholen. Impfungen gegen Grippe werden nur Internatsschülern mit entsprechenden gesundheitlichen Indikationen angeboten.

DER STAATLICHE GESUNDHEITSDIENST (NATIONAL HEALTH SERVICE/NHS)

Alle Internatsschüler sind über den Staatlichen Gesundheitsdienst (NHS) über ihre Registrierung beim Schularzt krankenversichert. Sie haben Anspruch auf medizinische Behandlung einschliesslich Krankenhausbehandlung unter den Regeln der britischen staatlichen Gesundheitsversorgung (NHS).

Einer der Schulärzte hält zweimal pro Woche eine Sprechstunde in der Schule ab. Die Schulärzte stehen in Notfällen zudem für Notbehandlungen auf Abruf zur Verfügung. Eltern/Erziehungsberechtigte werden immer informiert, wenn ihre Kinder sich nicht wohlfühlen oder ärztliche Behandlung benötigen. Während der Schulferien sollten die Eltern für eigene ärztliche Betreuung sorgen.

EINLIEFERUNG INS KRANKENHAUS

In Notfällen werden wir unser Möglichstes tun, um uns unverzüglich mit den Eltern/Erziehungsberechtigten in Verbindung zu setzen. Sollte dies in Ausnahmefällen jedoch nicht möglich sein, muss der Schulleiter (oder sein(e) dazu befugte(r) Stellvertreter(in), die Rolle des Erziehungsberechtigten übernehmen (‘loco parentis’) und kann in einem solchen Fall die Zustimmung für medizinische oder chirurgische Behandlung, einschl. Narkose, erteilen. Schüler, die zum Zeitpunkt der erforderlichen Behandlung mindestens 16 Jahre alt sind, dürfen selbst ihr Einverständnis zur ärztlichen Behandlung erteilen.

Die Schüler werden im Normalfall unter den Regeln des NHS ins Krankenhaus eingeliefert. Falls die Eltern private Behandlung vorziehen bzw. über entsprechende private Krankenversicherung verfügen, sollten sie uns bitte dementsprechend informieren und uns die entsprechenden Versicherungsdetails zukommen lassen.

Schüler, die außerhalb der Schule medizinische Behandlung außerhalb der Schule benötigen, werden im Normalfall von einem Mitglied des Kollegiums zu ihrem Termin begleitet. Fahrtkosten/Taxis usw. werden auf dem Schulkonto in Rechnung gestellt.

ARZNEIMITTEL

Die Schule gibt rezeptfreie Medikamente wie Paracetamol aus. Die Schüler dürfen solche Medikamente nicht selbst in die Schule bringen. Falls verschreibungspflichtige Medikamente mitgebracht werden, müssen diese klar leserlich mit dem Namen versehen werden und in der Krankenstation abgegeben werden. Alle rezeptpflichtigen Arzneimittel müssen zudem mit einer Einverständniserklärung versehen werden. Die Schulkrankenschwestern senden Ihnen auf Anfrage per Email an diese Adresse das entsprechende Formular zu: nurses@boxhillschool.com

Wir empfehlen, dass Asthmatiker einen Inhalator in der Krankenstation hinterlegen und einen weiteren ständig bei sich tragen.  Schüler, die Autoinjektoren benutzen, sollten ständig einen Injektor bei sich tragen und ebenfalls einen zweiten in der Krankenstation. Auf sämtlichen Schulreisen und -ausflügen müssen immer 2 Autoinjektoren mitgeführt werden. Schüler, die ihre eigenen Arzneimittel mit in die Schule bringen und diese selbst einnehmen möchten, müssen dies mit der Schulkrankenschwester besprechen, damit diese die Situation im Einzelfall beurteilen kann,  und müssen dann ein entsprechendes Formular zur eigenverantwortlichen Einnahme von rezeptpflichtigen Arzneimitteln unterzeichnen. Dies ist notwendig, um den Richtlinien der Schule, der Schulaufsichtsbehörde sowie den Richtlinien des Verbandes der Unabhängigen Schulen (ISA) zu entsprechen.

ZAHNÄRZTLICHE, AUGENÄRZTLICHE UND SONSTIGE ZUSATZVERSORGUNG

Routinemäßige zahnärztliche und augenärztliche Behandlung sollte von den Eltern/Erziehungsberechtigten während der Schulferien arrangiert werden. Wir werden jedoch im Notfall während der Schulzeit für entsprechende Behandlung sorgen. Private kieferorthopädische Maßnahmen können nur für Internatsschüler vereinbart werden. Die Schulschwestern sind gerne bereit, Privatbehandlung für Physiotherapie, Chiropraktik und Sportmassage zu arrangieren.

UNTERRICHT/GESUNDHEITSAUFKLÄRUNG

Die Schulkrankenschwestern nehmen ihre Rolle nicht nur im pflegerischen Sinne wahr, sondern sie setzen sich durch den von ihnen angebotenen Unterricht und die Beratung in der Krankenstation aktiv für die präventive Gesundheitspflege ein. In der Krankenstation steht den Schülern eine Vielzahl von Informationsblättern zu ihrer Gesundheitsaufklärung zur Verfügung. Die Krankenschwestern stehen allen Schülern in allen Teilen der Schule mit Rat und Tat zur Verfügung.

VORHANDENE EINRICHTUNGEN/AUSRÜSTUNG

Die Krankenstation ist voll ausgestattet mit 6 Betten, 2 Duschen, 2 Behandlungsräumen und einem Wartebereich. Die Krankenschwestern sind für alle medizinischen Belange in der Schule zuständig. In meisten Schulabteilungen sind Erste-Hilfe-Sets vorhanden. Die Schule verfügt über 2 Defibrillatoren (einer im Lehrerzimmer, einer im Büro des Sportzentrums). Die Krankenschwestern folgen weitreichenden medizinischen Praxisregeln, die entweder auf unserer Website eingesehen werden können oder auf Anfrage erhältlich sind. Die Regeln werden regelmäßig in Übereinstimmung mit den geltenden Richtlinien überarbeitet.

Spring Open Events

We would love to see you at one of our Open Events!

Book your place now